Trainerin, Mediatorin und Seelenhebamme

Ich habe die Flügel der neuen Möglichkeiten weit ausgebreitet und stehe gleichzeitig mit beiden Beinen auf dem Boden.

Ich begleite Menschen bei äußeren und inneren Konflikten, sowie in Transformationsprozessen, um ihren Weg zu finden und Lebensaufgaben zu meistern. Ich schaffe ein neues Bewusstsein für die Kommunikation zwischen Herz und Verstand. Mir ist ein ganzheitlicher Ansatz wichtig, der die verschiedenen Ebenen mit einbezieht, um zum Kern des Themas durchzudringen und so Möglichkeiten für nachhaltige und neu-gedachte Lösungen zu eröffnen. Dies braucht die Bereitschaft genau hinzusehen, eine Haltung des wirklich Verstehen-Wollens und den Mut Neues auszuprobieren. Egal ob im Arbeitskontext oder im privaten Bereich, ich bin überzeugt, dass hinter Konflikten, Herausforderungen und Erschütterungen ein Sinn steckt und sie eine Chance für Wachstum sind. Das Wissen für meine Arbeit schöpfe ich aus meiner Intuition, meinem Zugang zum Seelenwissen, meinen eigenen Lebenserfahrungen und den Ansätzen der wertschätzende Kommunikation, Achtsamkeit, des Harvad-Konzepts, des Process Communication Models und der Transaktionsanalyse. Mich zeichnet meine Klarheit, mein vernetztes Denken, meine Umsetzungskraft und Hingabe, sowie mein sanftes Mitgefühl in meiner Arbeit aus.

Ich bin als Mediatorin und Trainerin immer meinem inneren Ruf gefolgt, um mich weiterzuentwickeln und bewege mich heute in den Bereichen Mindful Leadership, neues Führen, neues Bewusstsein, Konfliktmanagement und Interkulturelle Verständigung. Den Beginn meiner Selbständigkeit bildet meine durch die Alice Salomon Hochschule in Berlin zertifizierte Ausbildung zur Mediatorin bei Lisa Hinrichsen und Dr. Hanna Milling. Auf meinem weiteren Weg haben mich viele Personen in meinen verschiedene Fort- und Weiterbildungen begleitet, durch ihre Perspektiven meinen Weg bereichert oder mich durch ihre Impulse unterstützt, meinem Herzensruf zu folgen. Hier möchte ich besonders folgende Personen erwähnen: Amira Trümner, Turiya Hanover, Lonneke Janosik, Dr. Hanna Milling, Veronika Eilbacher, Tina Westendorf, Rüdiger Jank, Marion Josefs und Heidi Zeschmann.

Qualifikationen und Weiterbildungen

  • Seelenwissen lesen und leben, Amira Trümner
  • Jahrestraining Essence Work – Die Dimensionen des Seins, Turiya Hanover und Vasumati Hancock im Osho Uta Köln
  • Scham, Schuld und Identität, Michael Mokrus
  • Ohne Chef geht streiten anders – Mediation in nicht hierarchischen Strukturen, Karol Sabo und Sara-Ann Lampmann
  • Process Communication Model, Anja Pflaum
  • Regulation und Resilienz, Michael Mokrus im Osho Uta Köln
  • Restorative Justice, Annett Zupke
  • Einführung in die Lösungsfokussierte Gesprächsführung, KAOS Consulting
  • Wie wir ticken – Teamdynamik verstehen, Team Benedikt
  • Personal Leadership, Esalen Institute (Kalifornien)
  • Mediationsausbildung – professionelle Konfliktbearbeitung, Alice Salomon Hochschule Berlin
  • Meditation und Energiearbeit, Padmacahaya (Indonesien und Deutschland)
  • BA International Cultural and Business Studies / Kulturwirtschaft, Universität Passau

Sprachen

Deutsch, Englisch und Spanisch

Ich habe etwas zu erzählen

Ich spreche die Sprache der Business-Welt und die Sprache des Herzens und baue eine Brücke zwischen beiden

Manchmal frage ich mich, was ich der Welt beziehungsweise den Menschen mitzuteilen habe, was sie nicht selbst wissen. Und das stimmt auch auf eine Art, denn all das, worüber ich in meinem Seminaren spreche, steckt als Wissen in jedem von uns. Doch die Frage ist, ob wir den Zugang zu diesem Wissen haben und ob wir der Stimme unserer Intuition lauschen und sie auch verstehen. Ich erlebe es immer wieder, dass die Art und Weise, wie ich Situationen betrachte und Zusammenhänge erkenne, für manche nicht bewusst waren und Sie zu einer neuen Erkenntnis führen. Durch mein Erleben und Wahrnehmen, das geprägt ist von meiner Geschichte und einem langen Weg des verzweifelten und doch hoffnungsvollen Suchens, öffne ich neue Perspektiven und inspiriere Menschen dazu, ihren Weg zu finden und weiter zu gehen.

Ich kenne die emotionale Achterbahn des Lebens, habe extreme Höhen und Tiefen durchschritten, mich der Angst gestellt und immer wieder mit neuer Zuversicht und tiefen Vertrauen den nächsten Schritt gewagt. Ach, was habe ich nicht alles ausprobiert, um meinen Weg zu finden und darüber kann ich Geschichten erzählen. Geschichten von Auslandsaufenthalten, verrückten Erlebnissen, wundersamen Begegnungen, Selbstforschungsexperimenten, Starrsinn, Wagemut und Durchhaltevermögen. Ich war und bin immer mal wieder Grenzgängerin, um Neues zu wagen, auszuprobieren und Altes auf den prüfstand zu stellen und zu durchbrechen. Ich kann Geschichten erzählen von Gemeinschaft und Alleinsein, größter Verzweiflung und Hoffnung. Doch vor allem kann ich eine Geschichte davon erzählen, was es heißt kompromisslos der inneren Stimme zu folgen, Eigenverantwortung zu übernehmen, sich selbst zu führen, um innere Freiheit zu erlangen und erst dann auch andere zu führen.
Meine Erfolgsformel für diese Veränderung war die wertschätzende Kommunikation zwischen meinem Verstand, meinem Körper und meinem Herz. Als Team sind sie unglaublich stark!

Und dieser Weg des wahrhaften Hinschauens führte mich zu mehr Reichtum an Lebendigkeit, Freude, Leichtigkeit, Humor und Ernsthaftigkeit. Er bringt eine enorme Klarheit mit sich – und Tatendrang. Ich habe gelernt mit den Wellen des Lebens zu tanzen, Ihnen zu trotzen, mich mitreißen zu lassen und wieder aufzustehen. Und ich habe das Wissen und Vertrauen in mir verankert, dass diese Wellen stetig kommen und gehen, ohne dass es notwendig ist in einen Dramastrudel einzusteigen. Ich tanze liebevoll mit der Angst und der Wut, die mir Kompass sind, um neue Wege zu erkennen, mich weiterzuentwickeln und die mir Kraft für wahre Veränderung schenken. (Ich bin sanft und kraftvoll zugleich, weise, scharfsinnig und bestimmt.)

Und da ist diese Sehnsucht meine Geschichten zu erzählen, meine Perspektive zu teilen und diese mit Theorien, Modellen und Methoden zu verknüpfen, so dass etwas Neues entsteht. Ich spreche die Sprache der Business-Welt und die Sprache des Herzens und baue eine Brücke zwischen beiden. Ich mache Menschen neugierig, ermutige sie neu zu denken, Strukturen zu verändern und wirklich etwas Neues zu erschaffen, denn ich weiß, dass es möglich ist.

Kraft, Lebendigkeit und Freude begleiten mich in meinen Beruf, weil ich genau das mache, was meine Aufgabe auf dieser Erde ist und mein Herz zum Strahlen bringt: Menschen und Teams in neuen und herausfordernden Situationen zu begleiten und zu einem Bewusstseinswandel und einer neuen Führungskultur izu nspirieren. Es ist Zeit!